Lobende Erwähnung zweiter Teil

Herrn Heidenreichs fabulöser Heimat- und Sachkundeunterricht wurde unglaublicherweise auf dem Comicfestival in München bei der ICOM Independent Comic Preisverleihung 2017 mit einer lobenden Erwähnung ausgezeichnet. Bastian und ich bedanken uns ganz herzlich bei der Jury!

 

 

 

 

 

Hier die schöne Laudatio von Anne M. Delseit (vielen Dank für die netten Worte):

„Bereits beim ICOM-Preis 2009 und 2015 machte das Duo Bastian Baier und Robert Mühlich mit “Der Schicksalsgnom” (Herausragendes Artwork) und der Geschichte “Mister Origami” auf sich aufmerksam. 2017 sind sie der Jury mit ihrer prägnanten Mischung aus kurios-skurrilen Alltagsgeschichten und nostalgischen Anspielungen erneut aufgefallen: “Herrn Heidenreichs fabulöser Heimat- und Sachkundeunterricht” mischt Schulalltag und Science Fiction und empfiehlt sich mit klarer Strichführung, flächiger, freundlicher Kolorierung und viel klugem Humor. Der titelgebende Lehrer führt seine pubertierenden Schüler durch einen exemplarischen Schultag – oder eher: lässt führen, denn die Klasse schaut ein Lehrvideo. Dessen Erklärbär-Maskottchen übernimmt dann auch die Exposition, ohne sich dem Leser dabei unangenehm aufzudrängen, während die Klassendynamik für viel Kurzweil sorgt. Zu guter Letzt machen die Autoren mit dem Comic auch ein bisschen Mut, wenn sie von einer kruden, postapokalyptischen Welt erzählen, in der die Menschheit aus diversen Gründen vom Aussterben bedroht ist, aber gleichzeitig doch alles anheimelnd bekannt scheint und seinen fast normalen Gang geht. Bitte mehr davon!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.